Aktuelles

"Kurve kriegen" - und das mit ordentlich PS

 

„Brumm Brumm“, so lautete der Kommentar eines 3-jährigen Mädchens, dass am Streckenrand der Outdoor-Kartbahn in Niederkrüchten die Aktion unserer Teilnehmer mit einem Lächeln kommentierte.

 

Gemäß dem Motto - „Sage es mir, und ich werde es vergessen. Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten. Lass es mich tun, und ich werde es können.“ (Konfuzius)- zogen die Protagonisten der Initiative vom Standort Viersen mit einer Handvoll Teilnehmer los, um metaphorisch betrachtet, den Namen unserer Initiative „erlebbar“ zu machen – Kurve kriegen, nicht nur als Maßnahme zur Verhinderung weiterer Straftaten unserer Teilnehmer, sondern auch als Aufgabe, die es in der Rolle des Steuermannes eines eigenen Boliden auf der Rennstrecke zu bewältigen gab. Pädagogische Fachkräfte und polizeiliche Ansprechpartner gestalteten gemeinsam dieses Abenteuer, die Intention dahinter, Beziehungsarbeit positiv gestalten und den TN ein eindrucksvolles Erlebnis ermöglichen.

 

Auf der einen Seite, Hochmut und Euphorie bei den Teilnehmern, die bereits erste Erfahrungen in diesem Sport gemacht haben und Ihre zu erwartenden Leistungen mit denen eines Formel 1 Fahrers verglichen. Auf der anderen Seite, Unsicherheit und Skepsis bei denjenigen, die noch keinerlei Berührungspunkte mit diesem Freizeitvergnügen hatten.

Eine Kombination, mit viel pädagogischer Gestaltungsmöglichkeit im Rahmen der Selbstwirksamkeit unserer Teilnehmer, auch im weiteren Verlauf der Hilfe. Aber auch eine Methode die es ermöglicht, in schwierigen Phasen der Beziehungsarbeit einen Zugang zu ermöglichen, denn trotz negativer Gemütslagen oder Befindlichkeiten, Kartfahren geht immer, und es muss dabei auch nicht gesprochen werden.

 

Einen ganzen Nachmittag lang konnte Runde für Runde die eigenen fahrerischen Skills erprobt werden, um anschließend, bei einem gemeinsamen Kaltgetränk in der Gruppe, Erfahrungen beim Driften, Überholen und anderen Manövern zu teilen. Ein gelungenes Miteinander, in dem selbst eher introvertierte Teilnehmer freudig über das Erlebte berichteten.

 

Ein weiterer positiver Aspekt dieses Ereignisses lag in der Veränderung gefestigter Wahrnehmungen über unsere polizeilichen Ansprechpartner. Aus „Was will der Bulle hier, der will uns doch nur Hops nehmen“ vor Beginn der Aktion, wurde „Coole Aktion Alter, kommst Du das nächste Mal wieder mit?“. Ein kleiner Schritt in Richtung aufbrechen stereotyper Rollenbilder.

 

Im Großen und Ganzen eine gelungene Aktion mit viel Freude, nicht nur für die Teilnehmer und den Fachkräften - denn auch das 3-jährige Mädchen am Streckenrand hatte sichtlich viel Spaß und blieb bis zum Schluss.

Einladung zu einem spannenden Vortrag

Sonne strahlt über das Frühstück der Kulturen im Hildegardisweg

Bunt bemalte Steine, gelbe Sonnenblumen und blauer Himmel waren die Begleiter einer erfolgreichen Veranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Woche.
Am Vormittag des 29.9.2022 wurde sich auf Einladung des SkF e.V. Viersen und des SKM Kreis Viersen e.V. getroffen um gemeinsam unter dem
Motto „Wie schmeckt deine Heimat?“ bei leckerem Speisen beispielsweise aus Afghanistan, Syrien, Marokko oder Somalia ins Gespräch zu kommen.


Presseartikel Interview mit zwei Ehrenamtlichen aus dem Fachbereich Migration

Hier geht´s zum Artikel:
https://rp-online.de/nrw/staedte/toenisvorst/fluechtlingssozialdienst-im-skm-kreis-viersen-sucht-ehrenamtler-fuer-kempen-und-toenisvorst_aid-77580813

Einführungsseminare im November





Aktionswoche der katholischen Betreuungsvereine

Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche der katholischen Betreuungsvereine „Wir sind da-Für noch mehr Selbstbestimmung“ haben wir, als SKM- Kreis Viersen, am 29.09.2022 eine Abendveranstaltung zum Thema „Betreuungsrechtsreform 2023“ veranstaltet.

 

Der Vortrag durch unsere Mitarbeiterin Frau Heß wurde gespannt von zahlreichen interessierten Hörern*innen verfolgt. Teilgenommen haben Interessierte mit ganz unterschiedlichen Fragestellungen; Menschen, die zukünftig eventuell selbst eine rechtliche Betreuung benötigen, Familienangehörige mit vorhandenen Vorsorgevollmachten und rechtlichen Betreuungen, Mitarbeiter in sozialen Einrichtungen und Ehrenamtler, die der Verein schon lange zuverlässig begleitet.

Wir freuen uns über die positiven Rückmeldungen und die Vernetzungen sowie die aktive Mitgestaltung des Vortrages durch zahlreiche spannende Fragen und Anmerkungen der Hörer*innen. Wir danken allen Beteiligten für einen gelungenen Austausch und freuen uns auf ein Wiedersehen. 

 

In diesem Zusammenhang verweisen wir gerne auf unser Einführungsseminar zum Thema rechtliche Betreuungen. Dieses findet vom 07.-28.11. jeweils montags von 19:00-20:30 Uhr statt. Hier können Sie gespannt sein auf die Vorträge aus verschiedensten Berufsgruppen (Richter, Rechtspfleger, Psychiaterin und Mitarbeitern des Betreuungsvereines, sowie der Betreuungsbehörde). Nähere Auskünfte erhalten Sie auf unserer Homepage: https://www.skm-viersen.de/aktuelles/

 

Wir freuen uns auf Sie!

Ausflug mit Klienten der Wohnungslosenhilfe zur ZOOM-Erlebniswelt

Mit 8 Personen haben wir uns am 18.08.2022 mit der Bahn von Viersen auf den Weg nach Gelsenkirchen gemacht. Unser Ziel war die ZOOM-Erlebniswelt.
Die Safari durch Afrika hat uns viele sehr schöne Tierbegegnungen beschert. Besonders eindrucksvoll waren die Giraffen, denen wir auf Augenhöhe guten Tag sagen konnten.
Mittags haben wir uns auf dem Gelände an einem See mit einem klassischen Imbissgericht gestärkt. Während der Reise und auf unserer Safari hat eine sehr schöne und lockere Stimmung geherrscht. Alles hat gut geklappt. Wir haben interessante Gespräche geführt und alle konnten für einen Tag mal raus aus dem Alltag und rein in den gefühlten Kurzurlaub mit seinen vielen wunderbaren Eindrücken.
                                                                                                                     

Der SKM zum Tag der Wohnungslosen in den Viersener Fußgängerzone

Der Fachbereich Wohnungslosenhilfe des SKM Kreis Viersen e.V. war zum Tag der Wohnungslosen und im Rahmen der Kampagne WOHNUNG_LOS der Bundesarbeitsgemeinschft Wohnungslosenhilfe mit einem Stand in der Viersener Fußgängerzone vertreten.

Durch die Aktion fand ein interessanter Dialog mit Bürgern, Vertretern der Kommunalpolitik und der Stadtverwaltung Viersen statt. Es wurde darüber diskutiert, wie wohnungslose Menschen mit Wohnraum versorgt werden könnten, wie weitere Wohnungsverluste verhindert werden können und wie Teilhabe in allen gesellschaftlichen Bereichen zu sichern wäre.

Versüßt wurde unser Stand durch das Angebot von frischem Popcorn. Dies war möglich durch die freundliche Unterstützung durch das DülkenBüro. Vielen Dank dafür.

Neuer Diözesanvorstand der Fachverbände gewählt

v.l.n.r.: Anne Schneider, SkF Krefeld; Alexandra Laba, IN VIA Aachen; Ulrich Lennartz, SkF Düren;
Bernd Erven, SKM Rheydt; Stephan Fiedler, SKM Kreis Viersen; Dr. Mark Brülls, DiCV; Torsten Nyhsen, SKM Aachen;
Beate Haupt, IN VIA Aachen; Kathrin Wiedemann, DiCVx

 

Am 15.09.22 wählte die DiAG SKM SkF In Via im Bistum Aachen unter Beteiligung von Caritasdirektor Jentgens einen neuen Vorstand,
nachdem zuvor der OE-Prozess der Geschäftsstelle des Caritasverbandes und der „Heute bei Dir“-Prozess im Bistum kritisch gewürdigt wurden.
Der Caritasverband  will auch für die Fachverbände besser da sein und im Bistum Aachen muss zukünftig jeder Vollzug von Kirche auch einen diakonischen Bezug haben.

Veranstaltung im Rahmen der interkulturellen Woche der Stadt Viersen.

Wir freuen uns im Rahmen der interkulturellen Woche auch eine Veranstaltung anbieten zu können.
Für nähere Informationen klicken Sie bitte hier.